Skipinnish

Skipinnish gewinnen stetig an Popularität und die letzten beiden Jahre sind gekennzeichnet von den größten Erfolgen der Band seit Gründung 1999, als Andrew Stevenson und Angus MacPhail sich zusammentaten.

Mit Neuzugängen in der Band aus diesen frühen Tagen einschließlich Lead-Gesang hat die Band in den letzten Jahren die Spitze der schottischen Musikszene erreicht. Mit Hit für Hit selbst geschriebener Songs und einer starken, kraftvollen Mischung aus Dudelsack, Fidel und Akkordeon gestalteten Tune-Sets bieten sie das Beste an zeitgenössischer keltischer Musik.

Ihre wachsende Fangemeinde ist so groß, dass bei Skipinnish regelmäßig einige der größten Veranstaltungsorte des Landes im Voraus ausverkauft sind. Vom Eden Court Theater in Inverness – wo sie an zwei aufeinander folgenden Abenden spielten – über die legendäre Usher Hall in Edinburgh und die Albert Halls in Stirling bis hin zum berühmten Barrowland Ballroom in Glasgow. Jede Show war voller begeisterter Menschen, das Publikum überwältigt.

Mit dem bevorstehenden 20-jährigen Jubiläum wird 2019 das bisher größte Jahr für Skipinnish. Die Jubiläumstour beginnt mit einer beeindruckenden Heimkehr in die Usher Hall in Edinburgh am 25. Mai. Dort konnten die Besucherzahlen gegenüber dem letztjährigen Auftritt deutlich erhöht werden, indem für die untere Ebene Stehplätze geschaffen wurden.

Ein Höhepunkt der sommerlichen Highland-Geburtstagstour ist für Inverness am 5. Juli geplant, ein Konzert mit 4.500 Besuchern in der “Big Top“ im Highland Capital’s Bught Park. Dies wird die bisher größte Show der Band sein und um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, haben sich Skipinnish mit dem Promoter LCC zusammengetan, der Runrigs erstaunliche „The Last Dance“ Events auf Schloss Stirling organisiert hat – ein garantiert großartiger Abend!

Neben ihren eigenen Shows sind Skipinnish eine der heißesten Acts der pulsierenden Musikfestivalszene. Aufgrund der großen Veranstaltungen, die zu ihrem 20-jährigen Bestehen zu Hause geplant sind, nimmt die Band 2019 ein Jahr lang von allen schottischen Festivals Abstand. Sie werden jedoch bei verschiedenen Veranstaltungen in England, Irland und dem Rest Europas auftreten, da ihre internationale Fangemeinde weiterhin wächst und sich darauf freuen, im Jahr 2020 zu einigen schottischen Festivals zurückzukehren.