Sharon Shannon

sharon-shannon-e1418183587731

Sharon Shannon ist ein ehemaliges Mitglied der schottich-irischen Band „THE WATERBOYS“ und eine begnadete Solokünsterlin. Die letzten Jahre waren für Sharon äußerst erfolgreich. Unter anderem wurde ihr Song “Galway Girl”, aus dem Film “P.S. – Ich liebe dich”, weltweit im Radio ausgestrahlt und auch für US-Präsident Barack Obama durfte sie schon performen, als er 2011 Irland besucht. Das macht ihn, nach Bill Clinton, zum zweiten USPräsidenten für den sie schon live auftreten durfte. Doch auch die irischen Präsidenten Robinson, McAleese und nicht zu vergessen, Michael D. Higgins konnten schon ihren unglaublichen Klängen lauschen. Auf ihrer Festival-Tour in 2014 spielte sie bei verschiedenen amerikanisch-irischen Festivals, wie unter anderem dem Dublin Ohio Irish Festival, dem Edmonton Folk Festival und dem Milwaukee Irish Festival.

Sharon Shannon hat die Musik wortwörtlich in ihren Fingerspitzen. Die Akkordeonistin aus Irland hat mittlerweile eine legendären Status auf der ganzen Welt und hat es sogar geschafft, dass das viel geschmähte Akkordeon in ihrer Heimat nun zu den “coolen” Instrumenten gehört. Sie ist berühmt für das Zusammenführen verschiedenster Musik-Genres, welche sich oft auch außerhalb der irischen Volksmusik bewegen.

Seit nun mehr 20 Jahren ist sie als musikalische Ikone, mit der traditionellen irischen Musik im Rücken, auf den Bühnen dieser Welt zu Hause. Und doch hat sie sich nie gescheut auch andere musikalische Ausflüge in Angriff zu nehmen. Dadurch konnte sie ihren einzigartigen Stil auch in musikalischen Bereich von Country, französisch-kanadischen Reggae, Hip-Hop, Dance und der Klassik einweben.

Schon desöfteren hat Sharon mit verschiedensten Persönlichkeiten und Berühmtheiten aus der weiten Welt der Musik zusammengearbeitet, getourt und aufgenommen. Darunter befinden sich Weltstars wie Bono und Adam von U2, Steve Earle, Jackson Browne, Nigel Kennedy, Willie Nelson, John Prine und Christy Moore um nur rein paar zu nennen.

Mehrere ihrer Alben waren Chartstürmer und konnten auf Platz 1 der Album-Charts steigen. Dadurch blieb diesen auch der Platin-Status nicht verwehrt. Doch auch ihrere Singles, wie „The Galway Girl“, welches sie mit Steve Earle geschrieben und mit Mundy aufgenommen hat, konnte an die Spitze der Charts klettern. „The Galway Girl“ gehört zum O.S.T. von „P.S. – Ich liebe dich“ und war auch Teil der „You and the Bulmers“ TV-Kampagne von 2008. Aber auch zu vielen weiteren TV-Shows und Filmen konnte Sharon mit ihrer Musik einen Beitrag leisten, wie auch zu Neil Jordans „Odine“, in welchem Colin Farell die Hauptrolle spielt. Natürlich ist es da nicht verwunderlich, dass Sharon in ihrer Karriere schon durch zahlreiche Auszeichungen geehrt wurde. Der Höhepunkt dabei war schließlich der „Meteor Irish Music Awards Lifetime Achievement“- Award im Jahr 2009.

In den letzten Jahren war Sharon mit ihrer Big Band, welche zahlreiche bekannte Musiker, wie Shane McGowan, Imelda May, Mundy, Damian Dempsey und Jack L, verbuchen kann, weltweit auf Festivals und Konzerten unterwegs. Dabei konnte Stationen wie, Glastonbury, Cambridge, das Sydney Festival, das Electric Picnic und das Lorient besucht werden.